Richtungsweisender Auftakt
Der nächste Hochkaräter wartet
06.02.2014

Besiegt der HSV seine Auswärtsschwäche?


Noch in der vergangenen Saison war das Team um Frank Ihl auswärts eine Macht und blieb über zwei Jahre unbesiegt. Aber schon mit dem ersten Auswärtsspiel in der 3. Liga riss diese Serie. Seitdem bekommt die Mannschaft von Frank Ihl in gegnerischer Halle einfach keinen Fuß auf das Parkett. Lediglich beim Mitaufsteiger Vorsfelde konnten Punkte mit nach Hause genommen werden. Dies ist der Mannschaft jedoch zu wenig.

Nach dem letzten glücklichen Heimsieg gibt es nun nur ein Ziel für den HSV Bad Blankenburg, endlich die Auswärtsschwäche überwinden zu können. Dabei kann der Trainer auf dieselbe Mannschaft wie im Spiel gegen Leipzig zurückgreifen. Bei vielen Spielern ist aber eine gewaltige Steigerung erforderlich. Besonders bei unserem Toptorschützen Elvijs Borodovskis ist viel Luft nach oben. Aber auch Marcel Werner will seine kleine Zwischenkrise beenden.

Ob es ein gutes Omen ist, dass dies das erste Auswärtsspiel ist, das an einem Sonntag bestritten wird, wird sich um 18:00 Uhr in der Heinrich-Klein-Halle, Am Darmstädter Schloß, in Groß-Umstadt zeigen. Wünschen wir den badischen Unparteiischen Fiess/Lipps ein glückliches Händchen.

Der HSV hofft, dass möglichst viele Fans die Mannschaft begleiten und unterstützen. Abfahrt unseres modernen und neuen Reisebusses ist am Sonntag, dem 09.02.2014, 12:00 Uhr am Vereinshaus.