Großer Umbruch: HSV-Handballer starten in der Thüringenliga

Großer Umbruch: HSV-Handballer starten in der Thüringenliga

Neustart in der Saison 2018/ 19 in der Thüringenliga
Bericht vom diesjährigen Handball- camp

Bericht vom diesjährigen Handball- camp

02.07.2018






Bei bestem Wetter fand vom 28.06. bis 01.07.2018 das jährlich stattfindende Handballcamp der Kinder- und Jugendsektion des HSV im Freibad Bad Blankenburg statt. Mit viel Spaß am Sport, so mancher Trainingseinheit, gegenseitigem Kräftemessen und dem einen oder anderen Sprung ins kühle Nass verbrachten 42 Kinder, im Alter zwischen 8 und 14 Jahren, ein gemeinsames Wochenende. Insgesamt 10 Betreuer sorgten für einen reibungslosen Ablauf, stärkende Mahlzeiten, eine erholsame Nachtruhe in den Zelten und somit für ein unvergessliches Event für unsere Handball-Kids.


Ein großes und herzliches Dankeschön geht an das Freibad Bad Blankenburg, den DRK Kreisverband Rudolstadt e.V., an Herberge und Pfadfinderzentrum "Zum Greifenstein", Frischemolkerei Herzgut, ALS Werbung, Henri‘s Kantine, die Landessportschule Bad Blankenburg und an die vielen fleißigen Helfer, die uns vor, während und nach dem Camp tatkräftig zur Seite standen. Ohne eure Unterstützung wäre diese Veranstaltung nicht möglich gewesen!


Ein herzliches Dankeschön auch von mir, im Namen der gesamten (neuen) Vereinsführung, für die fantastische Umsetzung des diesjähringen Jugendcamps an alle Helfer, Unterstützer und Spieler! Großartig...


Impressionen aus dem Camp...


Großer Umbruch: HSV-Handballer starten in der Thüringenliga
Bericht vom diesjährigen Handball- camp
21.08.2014

HSV verpasst Einzug in die 2. Runde des DHB Pokal


Am Mittwochabend hatte das lange Warten endlich ein Ende. Mit dem Pokal Hit gegen den Erstligisten SG BMM Bietigheim eröffnete der HSV Bad Blankenburg die Pflichtspielsaison 2014/2015.

Zu Beginn des Spiels ließ der HSV keinen Klassenunterschied erkennen und konnte sogar in der 5. Minute durch den Treffer von Juraj Niznan in Führung gehen. Daraufhin begannen die Bietigheimer ihrer Favoritenrolle gerecht zu werden. Bis Mitte der ersten Halbzeit war die SG mit 5 Treffern in Führung.

So einfach wollten es die Bad Blankenburger der Sportgemeinschaft aus Bietigheim dann doch nicht machen. Mit sehr viel Engagement kämpften sich die Spieler des HSV zurück ins Spiel. Nach 30 Minuten ging es mit 16:19 in die Pause. Der Rückstand, welcher bis zu 6 Treffer betrug, war zu diesem Zeitpunkt halbiert.

Mit dem Beginn der zweiten Halbzeit setzte der HSV seine Aufholjagd fort und konnte schnell bis auf 18:19 verkürzen. Von jetzt an nahmen die Bietigheimer das Heft in die Hand. Gegen Mitte der zweiten Halbzeit war der Rückstand wieder auf 7 Treffern angewachsen.

Der beste Werfer der Bad Blankenburger, Juraj Niznan (9) setzte mit seinem 28:39 den Schlusspunkt für die Kurstädter. Die zahlreich erschienenen Zuschauer bedankten sich, mit stehenden Ovationen, bei den Aktiven für ein unterhaltsames und faires Pokalspiel.

Die SG BBM Bietigheim zieht mit 28:40 als verdienter Sieger souverän in die 2. Runde des DHB Pokals ein. Für den HSV Bad Blankenburg steht als nächstes das erste Ligaspiel an.

Gegen den HC Elbflorenz (31.08.2014, Guts-Muths-Halle Bad Blankenburg, Anwurf: 16:30 Uhr) erwartet Trainer Rüdiger Bones eine eingespieltere Mannschaft, welche vielleicht die Fans des HSV über einen Sieg jubeln lässt.