Die Schwarzataler Rasselböcke stellen sich vor

Die Schwarzataler Rasselböcke stellen sich vor

Der HSV Bad Blankenburg hat wieder einen Fanclub! Die "Schwarzataler Rasselböcke" stellen sich vor!
Schwere, aber lösbare Aufgabe im Ostderby

Schwere, aber lösbare Aufgabe im Ostderby

23.09.2017 | Vorbericht HSV | 5. Spieltag | 3. Liga Staffel Ost | SV Anhalt Bernburg - HSV Bad Blankenburg

"Dann spielst Du gegen eine Wand"

23.09.2017 | Vorbericht MZ | 5. Spieltag | 3. Liga Staffel Ost | SV Anhalt Bernburg - HSV Bad Blankenburg
Die Schwarzataler Rasselböcke stellen sich vor
Schwere, aber lösbare Aufgabe im Ostderby
"Dann spielst Du gegen eine Wand"
14.12.2016

HSV Bad Blankenburg reist in den Dachsbau

Mit breiter Brust bricht der HSV Bad Blankenburg am kommenden Samstag, dem 17.12.2016, zum letzten Punktspiel des Jahres 2016 nach Freiberg auf. Gegner und Gastgeber in der Ernst-Grube Halle ist am 14. Spieltag der MDOL die HSG Freiberg. Der Anwurf erfolgt um 20:00 Uhr.

Die Dachse, wie sich die Freiberger selbst nennen, befinden sich derzeit in einer prekären Lage. Nach einem verpatzten Saisonstart und nunmehr vier Niederlagen in Folge, belegen die Sachsen derzeit den vorletzten Platz in der MDOL. Dabei sind die Dachse durchaus bissig.

Denn welches Potential in der Freiberger Truppe steckt, zeigen die starken Auftritte gegen Aschersleben und zuletzt Köthen, welche die Dachse nur sehr knapp verloren. Es darf den Sachsen also durchaus eine gewisse Heimstärke unterstellt werden. Der Fakt, dass man mit zwei Punkten die Möglichkeit wahrt auf einem Nichtabstiegsplatz zu überwintern, dürfte die Dachse zusätzlich beflügeln.

Gute Gründe für den HSV Bad Blankenburg die HSG Freiberg nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Im bisherigen Saisonverlauf hatten die Thüringer oft mit den Abstiegsaspiranten die größten Schwierigkeiten. Erschwerend hinzu kommt, dass wenig später das Thüringer Amateurpokalfinal ansteht, was dem Ein oder Anderen vielleicht schon im Hinterkopf schwebt.

Dies alles wird Trainer Jörn Schläger aber nicht davon abhalten, am Samstag eine optimal eingestellte Mannschaft auf die Platte zu bringen. Außerdem hatte die Schläger-Sieben nach dem eindrucksvoll errungenen Sieg im Spitzenspiel gegen Köthen, dank eines spielfreien Wochenendes, eine Woche länger Zeit sich auf die Partie vorzubereiten. Mit selbst erarbeiteten Selbstvertrauen, liegt es dann in den Händen der Blankenburger Spieler die Vorgaben in die Tat umzusetzen.

Dabei helfen, punktverlustfrei in die kurze Winterpause zugehen, kann ein starker 8. Mann. Die großartige Atmosphäre, welche Fans und Team in dieser Saison von Auswärtsspiel zu Auswärtsspiel getragen hat, kann nur miterleben, wer sich mit auf die Reise in das nicht allzu weite Freiberg macht.

Dabei hat Freiberg nicht nur sehenswerten Handball zu bieten. Der wunderschöne Freiberger Christmarkt dürfte mehr als prädestiniert sein, ein passendes Rahmenprogram zur spannenden Begegnung zwischen dem HSG Freiberg und dem HSV Bad Blankenburg, zu bilden. Es ist also die Gelegenheit, nach dem traditionellen Weihnachtsmarkt, die besinnliche Vorweihnachtszeit mit tollen Sport zu genießen.

17.12.2016 16:00 Uhr HSV 1990 Apolda - SV Hermsdorf

17.12.2016 17:00 Uhr Zwickauer HC Grubenlampe - USV Halle

17.12.2016 18:00 Uhr HV Rot-Weiss Staßfurt - HC Glauchau/Meerane

17.12.2016 19:00 Uhr HG 85 Köthen - HC Burgenland

17.12.2016 19:00 Uhr SV Plauen-Oberlosa 04 - NHV Concordia Delitzsch

17.12.2016 19:30 Uhr ESV Lokomotive Pirna - TuS 1947 Radis

17.12.2016 20:00 Uhr HSG Freiberg - HSV Bad Blankenburg