Handball- Nachwuchs- Camp 2017

Handball- Nachwuchs- Camp 2017

Vorabinformation zum Nachwuchs- Camp 2017 gibt es hier ...
Saisoneröffnung beim Drittligisten

Saisoneröffnung beim Drittligisten

Im Thüringer Handball kooperieren die beiden besten Männermannschaften des Freistaates miteinander.
Die Schwarzataler Rasselböcke stellen sich vor

Die Schwarzataler Rasselböcke stellen sich vor

Der HSV Bad Blankenburg hat wieder einen Fanclub! Die "Schwarzataler Rasselböcke" stellen sich vor!
Dauerkartenbestellungen

Dauerkartenbestellungen

Ab sofort werden Bestellungen für Dauerkarten in der Geschäftsstelle sowie über die Online- Kartenreservierung entgegengenommen.
Handball- Nachwuchs- Camp 2017
Blankenburger Handballer treffen auf Erstligist TVB Stuttgart
Saisoneröffnung beim Drittligisten
Die Schwarzataler Rasselböcke stellen sich vor
Dauerkartenbestellungen
18.01.2017

Wenn einer eine Reise macht …

hat er was zu erzählen. Eine weite Reise tritt der HSV Bad Blankenburg am 21.01.2017 an. Es geht in die Grafschaft Schaumburg-Lippe, wo die Bad Blankenburger Handballer um den Einzug in das Viertelfinale des DHB-Amateurpokal streiten werden. Mit einem Sieg über den HSG Schaumburg Nord wollen die Thüringer den nächsten Schritt in Richtung des noch größeren Zieles, Hamburg, machen. Dort findet im Rahmen des DHB Pokal Final Four auch das Finale des DHB Amateurpokal statt.

Im niedersächsischen Bad Nenndorf gilt es am Samstag, ab 18:00 Uhr, zunächst die Hürde HSG Schaumburg Nord zu meistern. Der Gastgeber belegt derzeit in der niedersächsischen Oberliga den 10. Rang und ist mit zwei Siegen in das Jahr 2017 gestartet. Auch wenn der Auswärtssieg am vergangenen Spieltag gegen den TV Jahn Duderstadt (derzeit 5. Platz) mit 27:28 denkbar knapp ausgefallen ist, kann man auch bei den Schaumburgern von einer gelungenen Generalprobe für das Pokalduell sprechen.

Der HSV Bad Blankenburg tritt die Reise mit breiter Brust, von der Tabellenspitze der Mitteldeutschen Oberliga aus winkend, an. Denn die Thüringer haben in der laufenden Saison wettbewerbsübergreifend jedes Pflichtspiel gewonnen. Mit dem 27:25-Sieg am vergangenen Spieltag, über den HV RW Staßfurt, konnte ebenfalls die etwas holprig wirkende Generalprobe als Erfolg verbucht werden. Trotzdem müssen die Stärken der Lavendelstädter konzentriert in der Grafschaft auf die Platte gebracht werden, damit die erste KO-Runde im DHB Amateurpokal schadlos überstanden werden kann.

Mit dabei sind mindestens 25 Fans des HSV Bad Blankenburg, welche ebenfalls alles geben werden, um ihr Team lautstark zu unterstützen. Man wird sich also am Ende der Reise erzählen können, wie der HSV Bad Blankenburg aus dem Fürstentum Schwarzburg-Rudolstadt in die Grafschaft Schaumburg-Lippe zog, um gegen die HSG Schaumburg-Nord das Viertelfinal des DHB Amateurpokal zu erreichen.