Finalisten im DHB-Amateurpokal ermittelt

Finalisten im DHB-Amateurpokal ermittelt

Der TuS Spenge und der HSV Bad Blankenburg stehen im Finale des DHB- Amateurpokals.
HSV verpasst aber vorzeitigen Aufstieg

HSV verpasst aber vorzeitigen Aufstieg

NHVC Delitzsch - HSV Bad Blankenburg 27:24 (11:9) | HSV Bad Blankenburg - VfV Spandau 1922 33:21 (15:9)
Das Ende einer großartigen Reise

Das Ende einer großartigen Reise

19.03.17 | HF im DHB- AP | Spielbericht Spandau | HSV Bad Blankenburg - VfF Spandau 1922 | 33:21 (15:9)
HSV stürmt mit Galavorstellung ins Finale

HSV stürmt mit Galavorstellung ins Finale

Spielbericht HSV 19.03.17 | HF im DHB- AP | HSV Bad Blankenburg - VfV Spandau 1922 | 33:21 (15:9)
Delitzsch verdaut Wendlandt-Schock und rasiert den  Klassenprimus

Delitzsch verdaut Wendlandt-Schock und rasiert den Klassenprimus

M- MDOL | Spielbericht Delitzsch | NHVC Delitzsch - HSV Bad Blankenburg 27:24 (11:9)
Punkte trotz freiem Wochenende?

Punkte trotz freiem Wochenende?

26.03.17 M- MDOL | Vorbericht HSV | Zwickauer HC Grubenlampe - HSV Bad Blankenburg
Finalisten im DHB-Amateurpokal ermittelt
HSV verpasst aber vorzeitigen Aufstieg
Das Ende einer großartigen Reise
HSV stürmt mit Galavorstellung ins Finale
Delitzsch verdaut Wendlandt-Schock und rasiert den Klassenprimus
Punkte trotz freiem Wochenende?
09.03.2017

Derbyzeit in Bad Blankenburg

22. Spieltag der MDOL bedeutet für den HSV Bad Blankenburg Thüringen Derby auf heimischer Platte. Dazu empfangen die Lavendelstädter am kommenden Sonntag, dem 12.03.2017, den SV Hermsdorf. Zu gewohnten Zeit, um 16:30 Uhr, wird die Partie angeworfen.

Der SV Hermsdorf ist weit abgeschlagen das Schlusslicht der Liga. Die Chance auf den Klassenerhalt ist nur noch theoretischer Natur. Da die Holzländer im bisherigen Saisonverlauf gerade einmal drei Spiele gewinnen konnten, scheint der Abstieg praktisch unabwendbar. Allerdings ist so ein Derby immer etwas Besonderes und kann, unabhängig von den Tabellenständen, ungeahnte Kräfte freisetzen. Der HSV Bad Blankenburg ist also gut beraten, den Tabellenletzten nicht zu unterschätzen. Besonders dann, wenn man sich in Erinnerung ruft, wie schwer sich zuletzt die Schläger-Sieben mit Gegnern aus dem unterem Tabellendrittel tat.

Nachdem der HSV Bad Blankenburg nun vier Mal in Folge in der MDOL auswärts antreten musste, dürstet der geneigte HSV-Anhänger aus dem Städtedreieck nach sehenswertem Handball. Die Mannschaft ist also gefragt, sich konzentriert zu präsentieren. Bei einer ebenso souveränen Leistung wie beim 30:40 im Hinspiel werden die Gastgeber ihre Fans schnell für sich gewinnen. Dann darf sich der HSV auch der lautstarken Unterstützung der Guts Muths-Halle gewiss sein und sich auf eine tolle Atmosphäre freuen.

Wer Teil der Begeisterung werden möchte, ist am Sonntag herzlich dazu eingeladen, den HSV Bad Blankenburg beim Versuch zu verfolgen, erfolgreich den nächsten Schritt in Richtung direkten Wiederaufstieg zu machen.

11.03.2017 17:00 Uhr Zwickauer HC Grubenlampe - NHV Concordia Delitzsch

11.03.2017 17:00 Uhr HC Glauchau/Meerane - TuS 1947 Radis

11.03.2017 19:00 Uhr USV Halle - SV Plauen-Oberlosa 04

11.03.2017 19:00 Uhr HG 85 Köthen - HSV 1990 Apolda

11.03.2017 19:00 Uhr HC Burgenland - HC Aschersleben

11.03.2017 20:00 Uhr HSG Freiberg - ESV Lokomotive Pirna

12.03.2017 16:30 Uhr HSV Bad Blankenburg - SV Hermsdorf