Handball- Nachwuchs- Camp 2017

Handball- Nachwuchs- Camp 2017

Vorabinformation zum Nachwuchs- Camp 2017 gibt es hier ...
Saisoneröffnung beim Drittligisten

Saisoneröffnung beim Drittligisten

Im Thüringer Handball kooperieren die beiden besten Männermannschaften des Freistaates miteinander.
Die Schwarzataler Rasselböcke stellen sich vor

Die Schwarzataler Rasselböcke stellen sich vor

Der HSV Bad Blankenburg hat wieder einen Fanclub! Die "Schwarzataler Rasselböcke" stellen sich vor!
Dauerkartenbestellungen

Dauerkartenbestellungen

Ab sofort werden Bestellungen für Dauerkarten in der Geschäftsstelle sowie über die Online- Kartenreservierung entgegengenommen.
2. Internationaler Anhalt-Cup der HG 85 Köthen

2. Internationaler Anhalt-Cup der HG 85 Köthen

Der HSV beim 2. Int. Anhalt-Cup der HG 85 Köthen am 12. und 13.8.2017 in der Heinz-Fricke-SH Köthen.
Ein Pokal und viele Erkenntnisse

Ein Pokal und viele Erkenntnisse

Die Märkische Onlinezeitung MOZ.de zum 1. Matthäi-Cup des Oranienburger Handballclub e.V.
Handball- Nachwuchs- Camp 2017
Blankenburger Handballer treffen auf Erstligist TVB Stuttgart
Saisoneröffnung beim Drittligisten
Die Schwarzataler Rasselböcke stellen sich vor
Dauerkartenbestellungen
2. Internationaler Anhalt-Cup der HG 85 Köthen
Ein Pokal und viele Erkenntnisse
15.03.2017

VfV Spandau - Die letzte hohe Hürde vor Hamburg

Der HSV hat es geschafft. Nach dem Gewinn des Thüringer Pokals und der damit verbundenen Qualifikation zum DHB-Amateurpokal, ist die Mannschaft von Jörn Schläger nach Siegen gegen die HSG Schaumburg Nord und den HC Glauchau/Meerane ins Halbfinale des bundesweiten Pokalwettbewerbs eingezogen. Somit steht der HSV nur noch einen Schritt vor dem großen Finale in der Barclaycard Arena am 09.04.2017 in Hamburg

Das Losglück war mit den Bad Blankenburgern verbunden und somit steigt das Heimspiel gegen den VfV Spandau in der Guts-Muths Halle der Landessportschule. Dies ist sicherlich eines der größten Sportevents im Städtedreieck bzw. dem Landkreis Saalfeld/Rudolstadt in den letzten Jahren. Nach Angaben aus Spandau werden sie mit einer großen Fan Schar anreisen und auch der HSV lädt hiermit alle Fans und Zuschauer zu diesem großartigen Sportevent nach Bad Blankenburg ein. Für alle, die tollen Sport mögen, ist der Besuch am Sonntag ein absolutes Muss. Die Mannschaft des HSV Bad Blankenburg wird alles geben und bis zum Letzten aufopferungsvoll kämpfen, um das Endspiel und ihr großes Ziel „Hamburg" zu erreichen. Ob es reicht, wird der Sonntag-Nachmittag zeigen. Das DHB Schiedsrichtergespann Homa/Mehl kommt vom MTV Stadeln aus Fürth. Somit sind alle Voraussetzungen für ein tolles Handballspiel gegeben.

Aufgrund von terminlichen Überschneidungen und fehlenden Ausweichterminen muss der HSV am Vorabend (Samstag, 18.03.2017, 19:00 Uhr) jedoch noch die Auswärtsaufgabe beim NHV Concordia Delitzsch lösen. Auch hier gilt es die Konzentration hochzuhalten und die Kräfte sinnvoll einzuteilen, um das Doppelspiel-Wochenende optimal zu lösen. Bisher hat die Mannschaft in der Meisterschaft der Mitteldeutschen Oberliga noch kein Spiel verloren, führt die Tabelle souverän mit 39:01-Punkten an und steht kurz vor dem Aufstieg in die 3. Bundesliga.

DHB-Amateurpokal, Halbfinale: HSV Bad Blankenburg – VfV Spandau 1922

Anwurf: Sonntag, 19.03.2017, 16:30 Uhr

Ort: Guts Muths-Halle, Landessportschule Bad Blankenburg

Stationen bis zum Halbfinale:

VfV Spandau 1922

21.01.17 HG Hamburg- Barmbek - VfV Spandau 1922 27:29

26.02.17 VfV Spandau 1922 - THW Kiel II 25:23

HSV Bad Blankenburg

21.01.17 HSG Schaumburg Nord - HSV Bad Blankenburg 21:29

26.02.17 HSV Bad Blankenburg - HC Glauchau/ Meerane 24:18