Handball- Nachwuchs- Camp 2017

Handball- Nachwuchs- Camp 2017

Vorabinformation zum Nachwuchs- Camp 2017 gibt es hier ...
Saisoneröffnung beim Drittligisten

Saisoneröffnung beim Drittligisten

Im Thüringer Handball kooperieren die beiden besten Männermannschaften des Freistaates miteinander.
Die Schwarzataler Rasselböcke stellen sich vor

Die Schwarzataler Rasselböcke stellen sich vor

Der HSV Bad Blankenburg hat wieder einen Fanclub! Die "Schwarzataler Rasselböcke" stellen sich vor!
Dauerkartenbestellungen

Dauerkartenbestellungen

Ab sofort werden Bestellungen für Dauerkarten in der Geschäftsstelle sowie über die Online- Kartenreservierung entgegengenommen.
2. Internationaler Anhalt-Cup der HG 85 Köthen

2. Internationaler Anhalt-Cup der HG 85 Köthen

Der HSV beim 2. Int. Anhalt-Cup der HG 85 Köthen am 12. und 13.8.2017 in der Heinz-Fricke-SH Köthen.
Ein Pokal und viele Erkenntnisse

Ein Pokal und viele Erkenntnisse

Die Märkische Onlinezeitung MOZ.de zum 1. Matthäi-Cup des Oranienburger Handballclub e.V.
Handball- Nachwuchs- Camp 2017
Blankenburger Handballer treffen auf Erstligist TVB Stuttgart
Saisoneröffnung beim Drittligisten
Die Schwarzataler Rasselböcke stellen sich vor
Dauerkartenbestellungen
2. Internationaler Anhalt-Cup der HG 85 Köthen
Ein Pokal und viele Erkenntnisse
27.04.2017

Letztes Heimspiel, Meisterfeier und Verabschiedungen


Es ist soweit! Zum letzten Heimspiel der Saison gegen die HSG Freiberg (am 01.05.2017, 17.00 Uhr, LSS Bad Blankenburg) bekommt der HSV Bad Blankenburg die Meisterschale vom Mitteldeutschen Handballverband überreicht. Nach den Turbulenzen der letzten Saison und dem damit verbundenen Abstieg aus der 3. Bundesliga ist es geschafft, der sofortige Wiederaufstieg ist perfekt.

Perfekt passt dies auch ins Jubiläumsjahr der Stadt Bad Blankenburg. Zum 750-jährigen Bestehen schenkt der HSV seiner Stadt den Aufstieg und trägt seinen Teil zu den Feierlichkeiten in diesem besonderen Jahr bei.

Neben den hervorragenden Leistungen in der Saison und dem Wiederaufstieg in die 3. Bundesliga hat der HSV zudem auch den 2. Platz im Deutschen DHB-Amateurpokal erreicht. In der Hamburger Barclay-Arena verlor man in einem denkwürdigen Spiel gegen TuS Spenge hauchdünn im Siebenmeterwerfen.

Der Erfolg gibt dem Konzept der Verantwortlichen des Vereins recht. Und dieser Weg soll weiter ausgebaut werden. Ziel ist es, für nächste Saison einen gesicherten Mittelfeldplatz in der 3. Liga zu erreichen. „Dies ist ein sehr hoch gestecktes Ziel, da die Liga äußerst stark besetzt ist. Wenn die Mannschaft schnellstmöglich nichts mehr mit dem Abstieg zu tun hätte, wäre dies eine sehr starke Leistung", so Georg Jahn.

Aber am 1. Mai geht es erst einmal um einen Sieg gegen die HSG Freiberg. Während der Saison wurden alle Heimspiele gewonnen und das soll auch so bleiben. Aber Vorsicht vor den Gästen, denn diese haben sich im Laufe der Saison gut entwickelt und sind das zweitbeste Team der Rückrunde.

Es ist alles vorbereitet für einen wundervollen Handballabend am letzten Heimspieltag der Mitteldeutschen Oberliga, an dem sich der HSV auch bei allen Sponsoren, Fans, Trommlern, Helfern und sonstigen Unterstützern bedanken möchte. Weiterhin wird es nach dem Spiel auch die Verabschiedung der Spieler geben, die den HSV Bad Blankenburg verlassen bzw. ihre Karriere beenden - Radoslav Miler (im Verein seit 2010), Tobias Jahn (seit 1995), Felix Herholc (seit 2009), Max Florian Köthe (seit 2011), Martin Müller (seit 2014), Moritz Rahn (seit 2015), Martin Danowski (seit 2016).

Allerdings ist das an diesem Wochenende handballtechnisch noch nicht alles. Am Samstag, 29.04.17, 19:00 Uhr, müssen die Kurstädter gegen den USV Halle zudem noch ihr vorletztes Auswärtsspiel bestreiten. Das Hinspiel war mit einem 29:21-Sieg eine klare Angelegenheit. Hoffen wir auf einen ähnlich souveränen Auftritt der Mannschaft um Trainer Jörn Schläger, die sich seit Montag akribisch auf den Endspurt vorbereitet.


USV Halle – HSV Bad Blankenburg

Samstag, 29.04.17, 19:00 Uhr, Universitäts-Sporthalle Halle


HSV Bad Blankenburg - HSG Freiberg

Montag, 01.05.17, 17:00 Uhr, Guts Muths-Halle, Landessportschule Bad Blankenburg