Großer Umbruch: HSV-Handballer starten in der Thüringenliga

Großer Umbruch: HSV-Handballer starten in der Thüringenliga

Neustart in der Saison 2018/ 19 in der Thüringenliga
Bericht vom diesjährigen Handball- camp

Bericht vom diesjährigen Handball- camp

02.07.2018






Bei bestem Wetter fand vom 28.06. bis 01.07.2018 das jährlich stattfindende Handballcamp der Kinder- und Jugendsektion des HSV im Freibad Bad Blankenburg statt. Mit viel Spaß am Sport, so mancher Trainingseinheit, gegenseitigem Kräftemessen und dem einen oder anderen Sprung ins kühle Nass verbrachten 42 Kinder, im Alter zwischen 8 und 14 Jahren, ein gemeinsames Wochenende. Insgesamt 10 Betreuer sorgten für einen reibungslosen Ablauf, stärkende Mahlzeiten, eine erholsame Nachtruhe in den Zelten und somit für ein unvergessliches Event für unsere Handball-Kids.


Ein großes und herzliches Dankeschön geht an das Freibad Bad Blankenburg, den DRK Kreisverband Rudolstadt e.V., an Herberge und Pfadfinderzentrum "Zum Greifenstein", Frischemolkerei Herzgut, ALS Werbung, Henri‘s Kantine, die Landessportschule Bad Blankenburg und an die vielen fleißigen Helfer, die uns vor, während und nach dem Camp tatkräftig zur Seite standen. Ohne eure Unterstützung wäre diese Veranstaltung nicht möglich gewesen!


Ein herzliches Dankeschön auch von mir, im Namen der gesamten (neuen) Vereinsführung, für die fantastische Umsetzung des diesjähringen Jugendcamps an alle Helfer, Unterstützer und Spieler! Großartig...


Impressionen aus dem Camp...


Großer Umbruch: HSV-Handballer starten in der Thüringenliga
Bericht vom diesjährigen Handball- camp
04.05.2017

Adé Mitteldeutsche Oberliga

Die MDOL Saison 2016/2017 eilt mit großen Schritten ihrem Ende entgegen. Am kommenden Samstag, den 05.06.2017 findet der 30. und letzte Spieltag statt. Dabei geht es in der MDOL durchaus noch sehr spannend zu. Es wird noch um den letzten Platz auf dem Treppchen und den eventuell vor dem Abstieg rettenden 12. Platz gekämpft.

Genau an dieser Stelle kommt der HSV Bad Blankenburg ins Spiel. Mit einem Sieg über Gegner HV RW Staßfurt könnten die Lavendelstädter den Nachbarn aus Apolda, sehr hilfreich im Abstiegskampf sein. Vorausgesetzt allerdings der HSV Apolda gewinnt sein eigenes Spiel zu Hause gegen die Concorden aus Delitzsch.

Von den Partien untereinander werden die Spieler wenig mitbekommen. Denn am letzten Spieltag werden alle Begegnungen zur gleichen Zeit angeworfen. So empfängt der HV RW Staßfurt ab 19:00 Uhr den HSV Bad Blankenburger in der Paul Merkewitz Halle. Um aus eigener Hand dem Abstieg zu entrinnen müssen die Rot-Weißen unbedingt punkten. Das wird nicht leicht, bedenkt man das der MDOL Meister zu Gast ist.

Die Thüringer werden ihrerseits ebenfalls noch einmal alles in den Ring werfen. Gern wollen die Schläger-Schützlinge das Zünglein an der Abstiegswaage sein. Es kann also durchaus davon ausgegangen werden, dass beide Mannschaften gewillt sind, ein packendes Handballspiel abzuliefern. Dabei helfen würde natürlich auch die lautstarke Unterstützung der HSV Anhängerschaft.

Auch wenn die lange Reise den ein oder anderen abschrecken mag. Der Salzlandkreis lockt mit vielfältigen Sehenswürdigkeiten. Diese bieten ein durchaus angemessenes Kontrast- bzw. Vorprogramm zum letzten Spiel des HSV Bad Blankenburg, mit dem sich die Thüringer aus der MDOL verabschieden.