Großer Umbruch: HSV-Handballer starten in der Thüringenliga

Großer Umbruch: HSV-Handballer starten in der Thüringenliga

Neustart in der Saison 2018/ 19 in der Thüringenliga
Bericht vom diesjährigen Handball- camp

Bericht vom diesjährigen Handball- camp

02.07.2018






Bei bestem Wetter fand vom 28.06. bis 01.07.2018 das jährlich stattfindende Handballcamp der Kinder- und Jugendsektion des HSV im Freibad Bad Blankenburg statt. Mit viel Spaß am Sport, so mancher Trainingseinheit, gegenseitigem Kräftemessen und dem einen oder anderen Sprung ins kühle Nass verbrachten 42 Kinder, im Alter zwischen 8 und 14 Jahren, ein gemeinsames Wochenende. Insgesamt 10 Betreuer sorgten für einen reibungslosen Ablauf, stärkende Mahlzeiten, eine erholsame Nachtruhe in den Zelten und somit für ein unvergessliches Event für unsere Handball-Kids.


Ein großes und herzliches Dankeschön geht an das Freibad Bad Blankenburg, den DRK Kreisverband Rudolstadt e.V., an Herberge und Pfadfinderzentrum "Zum Greifenstein", Frischemolkerei Herzgut, ALS Werbung, Henri‘s Kantine, die Landessportschule Bad Blankenburg und an die vielen fleißigen Helfer, die uns vor, während und nach dem Camp tatkräftig zur Seite standen. Ohne eure Unterstützung wäre diese Veranstaltung nicht möglich gewesen!


Ein herzliches Dankeschön auch von mir, im Namen der gesamten (neuen) Vereinsführung, für die fantastische Umsetzung des diesjähringen Jugendcamps an alle Helfer, Unterstützer und Spieler! Großartig...


Impressionen aus dem Camp...


Großer Umbruch: HSV-Handballer starten in der Thüringenliga
Bericht vom diesjährigen Handball- camp
01.09.2011

HSV Bad Blankenburg gegen TV Germania Großsachsen

Der HSV Bad Blankenburg ist mitten im Abstiegskampf angekommen. Nächster Schauplatz im Ringen um immer wichtiger werdende Meisterschaftspunkte ist die Sachsenhalle im weit entfernten Hirschberg/ Großsachsen. Dort werden die Bad Blankenburger am Samstag, 07.10.2017, ab 20:00 Uhr gegen den TV Germania Großsachsen den 7. Spieltag der 3. Bundesliga/ Staffel Ost bestreiten.

Im nordbadischen Großsachsen betreten die Thüringer einmal mehr völliges Neuland. Nimmt man die Tabellenstände und den bisherigen Saisonverlauf zum Maßstab, ist schnell zu erkennen, wer die Favoritenrolle innehat. Trotzdem sind die Gastgeber aus Großsachsen verwundbar. Und es bleibt der Schläger-Truppe auch gar nichts anderes übrig, als mit Leidenschaft, maximalem Engagement und Siegeswillen auch auswärts endlich zu punkten, um den Anschluss an die rettenden Nichtabstiegsplätze nicht schon frühzeitig zu verlieren.

Dass die Mannen des HSV Bad Blankenburg mehr draufhaben als der derzeitige letzte Tabellenplatz vorgibt, haben sie in allen bisherigen Spielen zumindest phasenweise bereits bewiesen.

Nun gilt es weiter Charakter zu zeigen, leidenschaftlich gemeinsam zu kämpfen, die samstägliche Chance beim Schopfe zu packen und sich selbst ein Stück weit aus dem Abstiegssumpf zu ziehen. Ein Erfolgserlebnis wäre wichtig!

Aufgrund der weiten Anfahrt nach Großsachsen kann diesmal mal nur ein kleiner, dafür aber umso enthusiastischerer Teil der Anhängerschaft den HSV Bad Blankenburg begleiten. Dieser kleine aber positiv verrückte Haufen wird alles in seiner Macht Stehende tun, um auch im fernen Nordbaden als 8. Mann die Spieler um Trainer Jörn Schläger lautstark zu unterstützen. Dafür schon jetzt einen herzlichen Dank von der Mannschaft!