Die Schwarzataler Rasselböcke stellen sich vor

Die Schwarzataler Rasselböcke stellen sich vor

Der HSV Bad Blankenburg hat wieder einen Fanclub! Die "Schwarzataler Rasselböcke" stellen sich vor!
Der HSC hat alles im Griff

Der HSC hat alles im Griff

21.10.2017 | Spielbericht HNA | 9. Spieltag | 3. Liga Staffel Ost | HSC Bad Neustadt - HSV Bad Blankenburg 25:18 (13:7)
Wieder nur Kanonenfutter

Wieder nur Kanonenfutter

21.10.2017 | Spielbericht OTZ | 9. Spieltag | 3. Liga Staffel Ost | HSC Bad Neustadt - HSV Bad Blankenburg 25:18 (13:7)
Turnier der F- Jugend in der Landessportschule

Turnier der F- Jugend in der Landessportschule

Die F-Jugend des HSV Bad Blankenburg gewinnt Handballturnier in der Landessportschule Bad Blankenburg.
Die Schwarzataler Rasselböcke stellen sich vor
Der HSC hat alles im Griff
Wieder nur Kanonenfutter
Turnier der F- Jugend in der Landessportschule
15.10.2017

Starke Präsenz auf Tribüne und Platte

Sieben Spieltage sind mittlerweile in der 3. Bundesliga/ Staffel Ost absolviert und der HSV Bad Blankenburg ist mit nur zwei Punkten auf der Habenseite derzeit Tabellenschlusslicht. Aber noch ist nicht aller Tage Abend, denn bereits am kommenden Sonntag, dem 15.10.2017, ab 16:30 Uhr, bekommen die Lavendelstädter in der heimischen Guts Muths-Halle die nächste Chance, sich aus ihrer misslichen Lage zu befreien.

Damit dies gegen den Northeimer HC gelingt, ist neben einer leidenschaftlich spielenden und kämpfenden Mannschaft auch eine gut besuchte Halle notwendig! Die 3. Bundesliga/ Staffel Ost ist in dieser Saison extrem ausgeglichen. Im Moment scheint es so, als wäre jede der 16 Mannschaften zu schlagen und am jedem Spieltag findet man mindestens eine Überraschung auf dem Ergebnisboard. Aufgrund dessen ist auch das rettende Tabellenufer weiter deutlich sichtbar. Damit dieses in greifbare Nähe rückt, werden Jörn Schläger und sein Trainerteam hart daran arbeiten, am Sonntag eine optimal vorbereitete Mannschaft auf die Platte zu bringen.

Dass es der neuformierten Blankenburger Mannschaft an Charakter und Wille nicht fehlt, bewies sie zuletzt auch in Großsachsen. Trotzdem müssen die Lavendelstädter zwingend mehr Mut zur Entscheidungsfindung und in ihrer Effektivität beim Torwurf aufbringen, um ihr durchaus vielversprechendes Potential endlich einmal vollumfänglich auszuschöpfen.

Die Vorbereitungen laufen also heiß für den sonntäglichen Kampf um den Ligaverbleib. Der geeignetste Aufenthaltsort für jeden Liebhaber des Thüringer Handballs und aus dem Städtedreieck kann am herbstlichen Sonntag also nur die Bad Blankenburger Guts Muths-Halle sein. Gemeinsam wollen wir mit allen Zuschauern, Fans und Freunden mitreißenden Sport erleben und mit der Mannschaft zusammen hoffentlich zwei Punkte feiern.

Wir brauchen eure Unterstützung gegen den Northeimer HC!