Großer Umbruch: HSV-Handballer starten in der Thüringenliga

Großer Umbruch: HSV-Handballer starten in der Thüringenliga

Neustart in der Saison 2018/ 19 in der Thüringenliga
Bericht vom diesjährigen Handball- camp

Bericht vom diesjährigen Handball- camp

02.07.2018






Bei bestem Wetter fand vom 28.06. bis 01.07.2018 das jährlich stattfindende Handballcamp der Kinder- und Jugendsektion des HSV im Freibad Bad Blankenburg statt. Mit viel Spaß am Sport, so mancher Trainingseinheit, gegenseitigem Kräftemessen und dem einen oder anderen Sprung ins kühle Nass verbrachten 42 Kinder, im Alter zwischen 8 und 14 Jahren, ein gemeinsames Wochenende. Insgesamt 10 Betreuer sorgten für einen reibungslosen Ablauf, stärkende Mahlzeiten, eine erholsame Nachtruhe in den Zelten und somit für ein unvergessliches Event für unsere Handball-Kids.


Ein großes und herzliches Dankeschön geht an das Freibad Bad Blankenburg, den DRK Kreisverband Rudolstadt e.V., an Herberge und Pfadfinderzentrum "Zum Greifenstein", Frischemolkerei Herzgut, ALS Werbung, Henri‘s Kantine, die Landessportschule Bad Blankenburg und an die vielen fleißigen Helfer, die uns vor, während und nach dem Camp tatkräftig zur Seite standen. Ohne eure Unterstützung wäre diese Veranstaltung nicht möglich gewesen!


Ein herzliches Dankeschön auch von mir, im Namen der gesamten (neuen) Vereinsführung, für die fantastische Umsetzung des diesjähringen Jugendcamps an alle Helfer, Unterstützer und Spieler! Großartig...


Impressionen aus dem Camp...


Großer Umbruch: HSV-Handballer starten in der Thüringenliga
Bericht vom diesjährigen Handball- camp
26.10.2017

Baggerseepiraten wollen Guts Muths-Halle kapern

Nach einem turbulenten Start in die Woche, mit drastischen personellen Änderungen im Trainerstab, kehrt so langsam wieder etwas Ruhe in den Reihen des HSV Bad Blankenburg ein und der Fokus liegt wieder ausschließlich auf dem Erreichen der Bad Blankenburger Saisonziele. Und dieses allem übergeordnete Ziel „Klassenerhalt" ist auch nach wie vor realisierbar.

Dazu muss der HSV Bad Blankenburg in der 3. Bundesliga/ Staffel Ost zunächst aber erstmal punkten. Die nächste Chance dazu bekommen die Lavendelstädter am kommenden Sonntag, 29.10.2017, ab 16:30 Uhr in der Guts Muths-Halle der Landessportschule Bad Blankenburg gegen die HSG Rodgau Nieder-Roden.

Die „Baggerseepiraten" kommen allerdings mit breiter Brust ins Schwarzatal geschippert. Nach zwei Siegen in Folge belegen die Gäste derzeit den 3. Platz in der 3. Bundesliga/ Staffel Ost. Mit sicherlich gewetzten Säbeln will die HSG weiter Punkte erbeuten und eine kleine Siegesserie errichten - und da scheint der HSV Bad Blankenburg, als Schlusslicht der Liga, leichte Beute zu sein.

Doch dass das nicht so ist, wollen die Hausherren am Sonntag zeigen. Unterstützt vom langzeitverletzen Ladislav Brykner, bereitet Igor Ardan die Mannschaft auf die kommende schwere Aufgabe vor. Zeigt das Team die von der Vereinsführung Anfang der Woche geforderte Reaktion, liegt ein Sieg - sofern endlich alle Spieler ihr wahres Potenzial abrufen und gemeinsam miteinander kämpfen und Handballspielen - im Bereich des Machbaren. Auf jeden Fall steht die Mannschaft mehr denn je in der Pflicht, alles gemeinsam für den Erfolg zu tun und sich für den HSV Bad Blankenburg zu zerreißen.

Hinzu kommt, dass die Bad Blankenburger Sieben nach dem blutleeren Auftritt in Bad Neustadt den großartig anfeuernden Fans einiges an Wiedergutmachung schuldig ist.

Aber an Unterstützung wird es der Truppe auch am Sonntag wieder nicht fehlen, denn die Fans der Kurstädter stehen weiterhin hinter ihrem HSV Bad Blankenburg. Trotzdem wird jeder Anhänger des Thüringer Handballs dringend gebraucht, die Mannschaft lautstark dabei zu unterstützen, den Angriff auf die so wichtigen Ligapunkte von den „Baggerseepiraten" erfolgreich abzuwehren.