Und plötzlich war er da, der erste Punkt

Und plötzlich war er da, der erste Punkt

03.11.2018 | VKM-2 | TSV Zella- Mehlis - HSV Bad Blankenburg II | 22:22 (09:10)| Spielbericht des TSV
Achtelfinale im Thüringenpokal

Achtelfinale im Thüringenpokal

Achtelfinale Thüringenpokal | 11.11.2018| Nordhäuser SV - HSV Bad Blankenburg 18:34 (9:17)
Hornissen im Anflug

Hornissen im Anflug

18.11.2018 | 16:00 Uhr | Thüringen-Liga | 9. Spieltag | HSV Bad Blankenburg - SV BW Goldbach/ Hochheim
Und plötzlich war er da, der erste Punkt
Achtelfinale im Thüringenpokal
Hornissen im Anflug
08.03.2018

Mit einem guten Gefühl nach Northeim

Mit einem guten Gefühl und zurück erlangtem Selbstvertrauen reist der HSV Bad Blankenburg am kommenden Sonntag zum Auswärtsspiel nach Northeim. Angepfiffen wird Partie des 23. Spieltags am 11. März, 17:00 Uhr in der Sporthalle „Am Schuhwall".

Und dort wollen die Lavendelstädter ihre kleine Serie, der HSV Bad Blankenburg ist seit drei Spielen ungeschlagen, weiter ausbauen. Dabei besitzen die Gastgeber selber eine beeindruckende Serie; der Northeimer HC konnte die letzten drei Spiele sogar allesamt gewinnen. Eine weitere Gemeinsamkeit teilen die beiden Kontrahenten - beide Mannschaften sind als Aufsteiger in die Saison gestartet. Hier enden dann aber auch schon alle Parallelen. Während die Bad Blankenburger in der Hinrunde kaum Siege verzeichnen konnten, sammelte der Northeimer HC mit konstanten Leistungen emsig Punkte. Darum belegen sie derzeit auch zu Recht einen soliden 8. Platz in der 3. Bundesliga/ Ost.

Beim HSV Bad Blankenburg hingegen nahm die aktuelle Spielzeit einen völlig anderen Verlauf. Erst seit Rückrundenstart nehmen die Kurstädter Fahrt auf. Nach begeisternden Auftritten auf heimischer und fremder Platte, gelang es den Bad Blankenburgern am vergangenen Sonntag, endlich die Abstiegszone zu verlassen.

Dies soll natürlich auch für den Rest der Saison so bleiben, kann aber nur gelingen, wenn in Northeim ebenfalls wieder gepunktet wird. Der HSV Bad Blankenburg ist sich dessen sehr bewusst und Trainer Igor Ardan wird sein Team intensiv auf die anstehende Aufgabe vorbereiten. Außerdem wollen und müssen die Bad Blankenburger Spieler weiterhin mannschaftlich geschlossen um jeden Zentimeter auf der Platte fighten. Mit dem nötigen Selbstvertrauen ausgestattet, liegt es an der Ardan-Truppe, den dazugehörigen Siegeswillen aufzubringen, um Punkte aus Northeim zu entführen.

Mit von der Partie wird auch wieder ein großer Teil der Anhängerschaft des HSV Bad Blankenburg sein - darunter auch eine ordentliche Anzahl Mitglieder des Fanclubs „Schwarzataler Rasselböcke" sowie - im Rahmen eines Besuchs ihres Partnerwerks in Northeim - eine größere Delegation unseres HSV-Partners Phoenix Conveyor Belt Systems GmbH. #ZUSAMMENFÜRLIGA3 werden sie nach Leibeskräften die Bad Blankenburger Handballer lautstark unterstützen.

Wer dabei helfen möchte, in Northeim als starker 8. Mann hinter der Mannschaft zu stehen, kann noch ein paar der begehrten Plätze im Mannschaftsbus ergattern. Dazu für weitere Informationen einfach in der Geschäftsstelle melden oder diese unter 01512/2961924 erfragen.