"Zu früh, um große Sprüche zu klopfen"

Interview der Woche Beim HSV Bad Blankenburg begann die Saisonvorbereitung. Trainer Igor Ardan erklärt, was den Absteiger in Thüringenliga erwartet.
Bericht vom diesjährigen Handball- camp

Bericht vom diesjährigen Handball- camp

02.07.2018






Bei bestem Wetter fand vom 28.06. bis 01.07.2018 das jährlich stattfindende Handballcamp der Kinder- und Jugendsektion des HSV im Freibad Bad Blankenburg statt. Mit viel Spaß am Sport, so mancher Trainingseinheit, gegenseitigem Kräftemessen und dem einen oder anderen Sprung ins kühle Nass verbrachten 42 Kinder, im Alter zwischen 8 und 14 Jahren, ein gemeinsames Wochenende. Insgesamt 10 Betreuer sorgten für einen reibungslosen Ablauf, stärkende Mahlzeiten, eine erholsame Nachtruhe in den Zelten und somit für ein unvergessliches Event für unsere Handball-Kids.


Ein großes und herzliches Dankeschön geht an das Freibad Bad Blankenburg, den DRK Kreisverband Rudolstadt e.V., an Herberge und Pfadfinderzentrum "Zum Greifenstein", Frischemolkerei Herzgut, ALS Werbung, Henri‘s Kantine, die Landessportschule Bad Blankenburg und an die vielen fleißigen Helfer, die uns vor, während und nach dem Camp tatkräftig zur Seite standen. Ohne eure Unterstützung wäre diese Veranstaltung nicht möglich gewesen!


Ein herzliches Dankeschön auch von mir, im Namen der gesamten (neuen) Vereinsführung, für die fantastische Umsetzung des diesjähringen Jugendcamps an alle Helfer, Unterstützer und Spieler! Großartig...


Impressionen aus dem Camp...


Dauerkartenbestellungen

Dauerkartenbestellungen

Ab sofort werden Bestellungen für Dauerkarten über die Online- Kartenreservierung entgegen genommen!
"Zu früh, um große Sprüche zu klopfen"
Bericht vom diesjährigen Handball- camp
Dauerkartenbestellungen
23.03.2018

Rodgauer empfangen am Samstag den HSV


Am Ende der Partie der Baggerseepiraten gegen die Bundesligareserve der HC Erlangen wussten die zahlreichen Anhänger nicht so recht, ob man nun einen Punkt gewonnen oder einen verloren hatte. Mit 23:18 lagen die Rodgauer Mitte der zweiten Hälfte bereits in Front, doch die Gäste ließen sich auch von einer roten Karte gegen Johannes Bayer nicht beeindrucken, kämpften sich Tor um Tor heran und gingen 20 Sekunden vor dem Ende mit 27:28 in Führung. Dem überragenden Timo Kaiser war es vorbehalten mit seinem 15. Treffer (!!!) wenigstens einen Punkt zu sichern, sodass die Baggerseepiraten am Ende nicht mit leeren Händen dastanden.

Weiterlesen ...