Großer Umbruch: HSV-Handballer starten in der Thüringenliga

Großer Umbruch: HSV-Handballer starten in der Thüringenliga

Neustart in der Saison 2018/ 19 in der Thüringenliga
Stellungnahme zum Pressebericht der OTZ

Stellungnahme zum Pressebericht der OTZ

Stellungnahme zum Bericht der OTZ
Revivalspiel der Blankenburger Handballer

Revivalspiel der Blankenburger Handballer

Wiedersehen nach fast 15 Jahren
Jahreshauptversammlung 2018

Jahreshauptversammlung 2018

Jahreshauptversammlung 2018 am 01.06.2018 um 18:00 Uhr in der Jahn GmbH
E- Jugend bei den Verbandsjugendspielen

E- Jugend bei den Verbandsjugendspielen

gJE nahm am Wochenende als Saisonhöhepunkt an den Verbandsjugendspielen in Wutha teil.
Großer Umbruch: HSV-Handballer starten in der Thüringenliga
Stellungnahme zum Pressebericht der OTZ
Revivalspiel der Blankenburger Handballer
Jahreshauptversammlung 2018
E- Jugend bei den Verbandsjugendspielen
28.03.2016

Das leichteste Spiel der Saison

Was wie eine abgedroschene Phrase klingt, betrifft im wahrsten Sinne des Wortes in Kürze den HSV Bad Blankenburg. Am Gründonnerstag, den 29.03.2018, holen die Bad Blankenburger ihren 16. Spieltag gegen den ruhmreichen TV Großwallstadt nach, welcher seit Monaten dominant an der Tabellenspitze thront und dort einsam seine Kreise zieht. Anwurf in der Elsenfelder Untermainhalle ist 20:00 Uhr.

Es erscheint demnach vermessen, überhaupt über einen Punktgewinn beim TVG nachzudenken.

Auch wenn das Nachholspiel auf den aktuellen Tabellenstand der Kurstädter keinen spürbaren negativen Einfluss nehmen kann, wird die Fahrt alles andere als ein Osterspaziergang. Denn Fakt ist, sollte die Überraschung gelingen, holt sich die Ardan-Truppe so richtig fette Punkte im Kampf um den Klassenerhalt.

Schon alleine deshalb bereitet Igor Ardan sein Team in der wenigen verbliebenen Zeit seit dem Spiel in Rodgau intensiv auf die kommende Aufgabe vor. Denn in dieser ausgeglichenen Liga scheint mit einer mannschaftlich geschlossenen und disziplinierten Leistung das Unmögliche auch irgendwie doch realisierbar. Der HSV Bad Blankenburg wird auf jeden Fall um seine kaum existente Chance fighten, Zählbares ins Schwarzatal zu entführen.

So ausweglos die Situation auch scheinen mag, die freien Kapazitäten im Mannschaftsbus sind bis auf den letzten Platz ausgeschöpft. Allein aus den Reihen der „Schwarzataler Rasselböcke" werden mindestens 25 Fans ihren HSV Bad Blankenburg mit allen verfügbaren Kräften lautstark anfeuern. #gemeinsamfürliga3