"Zu früh, um große Sprüche zu klopfen"

Interview der Woche Beim HSV Bad Blankenburg begann die Saisonvorbereitung. Trainer Igor Ardan erklärt, was den Absteiger in Thüringenliga erwartet.
Bericht vom diesjährigen Handball- camp

Bericht vom diesjährigen Handball- camp

02.07.2018






Bei bestem Wetter fand vom 28.06. bis 01.07.2018 das jährlich stattfindende Handballcamp der Kinder- und Jugendsektion des HSV im Freibad Bad Blankenburg statt. Mit viel Spaß am Sport, so mancher Trainingseinheit, gegenseitigem Kräftemessen und dem einen oder anderen Sprung ins kühle Nass verbrachten 42 Kinder, im Alter zwischen 8 und 14 Jahren, ein gemeinsames Wochenende. Insgesamt 10 Betreuer sorgten für einen reibungslosen Ablauf, stärkende Mahlzeiten, eine erholsame Nachtruhe in den Zelten und somit für ein unvergessliches Event für unsere Handball-Kids.


Ein großes und herzliches Dankeschön geht an das Freibad Bad Blankenburg, den DRK Kreisverband Rudolstadt e.V., an Herberge und Pfadfinderzentrum "Zum Greifenstein", Frischemolkerei Herzgut, ALS Werbung, Henri‘s Kantine, die Landessportschule Bad Blankenburg und an die vielen fleißigen Helfer, die uns vor, während und nach dem Camp tatkräftig zur Seite standen. Ohne eure Unterstützung wäre diese Veranstaltung nicht möglich gewesen!


Ein herzliches Dankeschön auch von mir, im Namen der gesamten (neuen) Vereinsführung, für die fantastische Umsetzung des diesjähringen Jugendcamps an alle Helfer, Unterstützer und Spieler! Großartig...


Impressionen aus dem Camp...


Dauerkartenbestellungen

Dauerkartenbestellungen

Ab sofort werden Bestellungen für Dauerkarten über die Online- Kartenreservierung entgegen genommen!
"Zu früh, um große Sprüche zu klopfen"
Bericht vom diesjährigen Handball- camp
Dauerkartenbestellungen
12.04.2018

HSV Bad Blankenburg vor Schicksalsspiel

Vier Spieltage vor dem Ende der 3. Bundesliga/ Ost Saison 2017/ 18 geht es für den HSV Bad Blankenburg im Auswärtsspiel gegen den TV Gelnhausen um alles oder nichts. Der Tabellenletzte gastiert am 27. Spieltag (Samstag, 14.04.2018) in der Gelnhausener Großsporthalle; Anwurf der Partie ist 19:30 Uhr.

Nach der schlechten zweiten Hälfte im Spiel gegen die SG Bruchköbel und dem damit verbunden Schlag in die Magengrube des HSV Bad Blankenburg, finden sich die Lavendelstädter auf dem unbeliebten letzten Tabellenplatz wieder und den angepeilten Nichtabstiegsrang ein Stück weiter entfernt - dennoch, der Ligaverbleib ist weiterhin möglich. Denn am Samstag kommt es zum absoluten Abstiegsduell gegen den punktgleichen Tabellennachbarn aus Gelnhausen. Ein echtes Schicksalsspiel, denn der Sieger aus der Begegnung kann im absolut spannenden und dramatischen Kampf um den Klassenerhalt die Abstiegsränge vorerst verlassen. Damit dieses Duell, wie schon im Hinspiel, der HSV Bad Blankenburg für sich entscheiden kann, hat Trainer Igor Ardan unter der Woche alle Hände voll zu tun. Er hat nichts unversucht gelassen, seiner Mannschaft den nötigen Willen, Kampf- und Mannschaftsgeist einzuimpfen, den es braucht, um in Gelnhausen bestehen zu können. Auch den Glauben an das eigene, schon einige Male abgerufene, Leistungsvermögen wird nötig sein, um die so lebenswichtigen Punkte ins heimischen Thüringen zu holen.

Der Glauben an die Mannschaft ist beim Fanclub des HSV Bad Blankenburg, den „Schwarzataler Rasselböcken", ungebrochen. Als Beweis dafür tritt der Fanclub mit nahezu kompletter Belegschaft die Reise in die Barbarossastadt an. Die „Rasselböcke" wollen zusammen mit der anwesenden Bad Blankenburger Anhängerschaft den stärksten 8. Mann der Liga stellen und damit #gemeinsamfürliga3 die Spieler des HSV Bad Blankenburg lautstark anfeuern, antreiben und unterstützen.