Großer Umbruch: HSV-Handballer starten in der Thüringenliga

Großer Umbruch: HSV-Handballer starten in der Thüringenliga

Neustart in der Saison 2018/ 19 in der Thüringenliga
Bericht vom diesjährigen Handball- camp

Bericht vom diesjährigen Handball- camp

02.07.2018






Bei bestem Wetter fand vom 28.06. bis 01.07.2018 das jährlich stattfindende Handballcamp der Kinder- und Jugendsektion des HSV im Freibad Bad Blankenburg statt. Mit viel Spaß am Sport, so mancher Trainingseinheit, gegenseitigem Kräftemessen und dem einen oder anderen Sprung ins kühle Nass verbrachten 42 Kinder, im Alter zwischen 8 und 14 Jahren, ein gemeinsames Wochenende. Insgesamt 10 Betreuer sorgten für einen reibungslosen Ablauf, stärkende Mahlzeiten, eine erholsame Nachtruhe in den Zelten und somit für ein unvergessliches Event für unsere Handball-Kids.


Ein großes und herzliches Dankeschön geht an das Freibad Bad Blankenburg, den DRK Kreisverband Rudolstadt e.V., an Herberge und Pfadfinderzentrum "Zum Greifenstein", Frischemolkerei Herzgut, ALS Werbung, Henri‘s Kantine, die Landessportschule Bad Blankenburg und an die vielen fleißigen Helfer, die uns vor, während und nach dem Camp tatkräftig zur Seite standen. Ohne eure Unterstützung wäre diese Veranstaltung nicht möglich gewesen!


Ein herzliches Dankeschön auch von mir, im Namen der gesamten (neuen) Vereinsführung, für die fantastische Umsetzung des diesjähringen Jugendcamps an alle Helfer, Unterstützer und Spieler! Großartig...


Impressionen aus dem Camp...


Großer Umbruch: HSV-Handballer starten in der Thüringenliga
Bericht vom diesjährigen Handball- camp
27.04.2018

Den letzten Funken Hoffnung erhalten

HSC 2000 Coburg II – HSV Bad Blankenburg

Die 3. Bundesliga/ Ost steht vor dem 29. und damit vorletzten Spieltag. Den HSV Bad Blankenburg führt es dabei zum letzten Auswärtsspiel der Saison nach Coburg. In der HUK-Coburg Arena müssen sich die Kurstädter mit der zweiten Mannschaft des HSC 2000 Coburg auseinandersetzen. Angeworfen wird am Sonntag, dem 29.04.2018, um 16:00 Uhr.

Trotz der Punkteteilung im vergangenen Heimspiel mit dem GSV Eintracht Baunatal ist den Bad Blankenburgern ein Fünkchen Hoffnung auf den Ligaverbleib erhalten geblieben. Doch nur mit einem Sieg in der fränkischen Nachbarschaft kann die Ardan-Truppe das Erlöschen des Flämmchens verhindern. Gelingt es den Blankenburgern ein letztes Mal in dieser Spielserie auswärts zu siegen, besteht die Möglichkeit, dem eigenen Heimpublikum am 30. Spieltag ein brennendes Finale zu bieten.

Dazu müssen die Lavendelstädter allerdings zunächst ihre eigenen Hausaufgaben machen. Noch einmal steht dem HSV Bad Blankenburg eine ganz schwere Aufgabe bevor. Erneut gilt es für die Ardan-Truppe, Charakter, Siegeswille und Disziplin gebündelt miteinander auf die Platte zu bringen und mannschaftlich geschlossen den HSC 2000 Coburg II niederzuringen.

Unermüdlich tritt auch der Anhang die kurze Fahrt nach Coburg an. Als starker 8. Mann werden die Fans ihren HSV Bad Blankenburg nach Leibeskräften anfeuern und versuchen mit ihrem Support der gewohnt verlässliche Rückhalt für die Mannschaft zu sein.