Eintracht- Handballer mit Rückenwind in den Hexenkessel

Eintracht- Handballer mit Rückenwind in den Hexenkessel

3. Liga Staffel Ost | 28. Spieltag | HSV Bad Blankenburg - GSV Eintracht Baunatal | Vorbericht HNA
Chance auf den Ligaverbleib erhalten

Chance auf den Ligaverbleib erhalten

3. Liga Staffel Ost | 28. Spieltag | HSV Bad Blankenburg - GSV Eintracht Baunatal | Vorbericht HSV
Eintracht- Handballer mit Rückenwind in den Hexenkessel
Chance auf den Ligaverbleib erhalten
13.06.2013

Personalplanung für kommende Saison abgeschlossen

 
HSV schließt damit Personalplanung für die kommende Saison in der 3. Liga ab.

Nur wenige Stunden nach der Verpflichtung des lettischen Nationalspielers Elvijs Borodovskis hat der HSV Bad Blankenburg mit Sven Suton den zweiten neuen Spieler präsentiert.

Der 20-Jährige unterschrieb gestern einen Zwei-Jahres-Vertrag beim Drittliga-Aufsteiger. Der Rückraumspieler, der bislang sieben Einsätze in der U-21-Auswahl Bosnien-Herzegowinas absolvierte, kommt vom holländischen Erstliga-Verein HARO Rotterdam. Vorher spielte er unter anderem bei Drittligist GSV Baunatal.

"Wir haben hohe Erwartungen an ihn", sagt HSV-Präsident Georg Jahn, der ihn als "flink, trickreich, talentiert und ehrgeizig", beschreibt. Mit der Verpflichtung von Suton, der auch einen deutschen Pass besitzt, sind nach Präsidenten-Angaben die Personalplanungen beim HSV abgeschlossen.

 

 

 

Peter Scholz / 11.06.13 / OTZ