Joern Schlaeger ist zurück beim ThSV

Joern Schlaeger ist zurück beim ThSV

Einstand am Sonntag, 21.01.2018 um 16.00 Uhr beim Punktspiel in der Jahnsporthalle
Joern Schlaeger ist zurück beim ThSV
26.09.2013

Der HSV braucht zwei Pluspunkte

- trotz großer Verletzungsmisere

Handball 3. Liga | 3. Spieltag, 29.09.2013

HSV Bad Blankenburg – TV Groß-Umstadt

GutsMuths-Halle, Landessportschule Bad Blankenburg, Anwurf 16:30 Uhr

Wenn am Sonntag zur gewohnten Zeit 16:30 Uhr das Spiel von den beiden Unparteiischen Stefan Jäger und Lars Thomas aus Sachsen angepfiffen wird, braucht der HSV das Publikum als siebten Mann. Denn weiterhin plagen den Verein große Verletzungssorgen, wobei es nur eine gute Nachricht gibt. Kein weiterer Spieler verletzte sich, aber es ist auch noch keiner auskuriert. Damit steht Trainer Ihl wiederum nur eine Rumpfmannschaft, in der fünf seiner Stammspieler fehlen werden, zur Verfügung. Die Versuche des Vorstandes einen neuen Spieler nachzuverpflichten sind bisher gescheitert. Der Spielermarkt ist am Anfang der Saison wie leer gefegt, so Präsident Georg Jahn. Spieler ohne Vertrag sind entweder viel zu teuer, haben nicht das geforderte Niveau oder kommen aus Nicht-EU-Ländern. Beim letzten Punkt erhalten sie derzeit keine Arbeitserlaubnis und sind somit nicht spielberechtigt. „Somit muss die Mannschaft das Beste daraus machen, muss näher zusammenrücken und jeder muss für den anderen kämpfen“, sagt Trainer Frank Ihl. Wir werden uns absolut zielstrebig auf den Gegner vorbereiten und alles geben um den ersten Sieg der Saison einzufahren, sind die Worte des Trainers. Bleibt zu hoffen, dass die Mannschaft die Vorgaben des Trainers umsetzt und die Fans den ersten Sieg feiern können.

Einfach wird es auf keinen Fall, denn Groß-Umstadt ist eine sehr kompakte und starke Mannschaft. Am vergangenen Wochenende entführte sie einen Punkt aus Bernburg und steht trotz eines Spiels weniger mit 3:3 Punkten auf Platz 10. In den bisherigen Begegnungen in Zeiten der Regionalliga hatten meist die Gäste die Nase vorn. Drei Siegen von den Hessen stehen einem Sieg im ersten Heimspiel der Saison 2008/09 von den Thüringern gegenüber. Hierbei muss man jedoch auch anmerken, dass beide Spiele der Saison 2009/10, als Groß-Umstadt in die zweite Bundesliga aufgestiegen ist, jeweils mit nur einem Tor und viel Pech verloren wurden.

Die Fans können sich am Sonntag sicherlich auf einen heißen Kampf einstellen, indem bis zur letzten Sekunde gekämpft wird.

Der HSV Bad Blankenburg lädt alle Fans, Sportbegeisterten und Zuschauer am kommenden Sonntag, den 29.09.2013, 16:30Uhr in die GutsMuths-Halle der Landessportschule zu diesem mit Sicherheit spannenden Spiel ein.

Das Vorspiel bestreitet die zweite Mannschaft, welche durch einen glänzenden 26:20-Sieg bei Post Gera in die Saison gestartet ist, gegen HSV Weimar. Anwurf dieser Landesligabegegnung ist 14:00 Uhr. Freuen wir uns auf einen großartigen Handballnachmittag!

Einlass zum Vorspiel ist ab 13:30 Uhr, zum Hauptspiel ab 15:30Uhr. Für eine gute und reichliche Versorgung ist das Catering-Team des HSV Bad Blankenburg ab 13:30 Uhr vor Ort.