HSV Bad Blankenburg holt dritten Spieltag nach

Sechs der, am dritten Spieltag der MDOL angesetzten Spiele, sind seit gut zwei Wochen absolviert. Weil dem HSV Bad Blankenburg an diesem Tag keine Hallen zur Verfügung stand wird die noch fällige Partie gegen die HSG Freiberg am kommenden Sonntag nachgeholt. Dieses Mal an gewohnter Wirkungsstätte, der Guts Muths-Halle in der Landessportschule Bad Blankenburg. Angeworfen wird am Sonntag, dem 06.10.2019, um 16:00 Uhr.

Nach bisher drei Niederlagen und nur einem Unentschieden in vier Spielen, haben die Freiberger gerade ein mageres Pünktchen auf der Habenseite sowie den letzten Tabellenplatz in der MDOL inne. Damit stehen die Sachsen mit dem Rücken zur Wand und sind quasi zum Punkten verdammt. Aber gerade diese Gegner sind, ähnlich wie ein angeschlagener Boxer, sehr gefährlich und schwer zu bespielen. Somit erwartet den thüringischen Aufsteiger, am Sonntag in der Landessportschule, ein ganz heißer Tanz.

Auch wenn die Hausherren derzeit unter den Top drei, der MDOL verweilen, gibt es keinerlei Grund die Freiberger auf die leichte Schulter zu nehmen. Denn wie der letzte Spieltag zeigte ist die Liga sehr ausgeglichen und jede Mannschaft in der Lage, den jeweiligen Gegner zu schlagen. Auch wenn am letzten Spieltag gegen Oebisfelde gewonnen werden konnte, war deutlich zuerkennen wie schnell man durch unkonzentrierte Phasen in Schwierigkeiten kommen kann. Dies wird dem Trainergespann Ardan/Werner nicht verborgen geblieben sein. So wurde bzw. wird unter der Woche hart gearbeitet, damit am Sonntag eine schlagkräftige und optimal eingestellte Truppe auf der Platte steht.

Um es der Bad Blankenburger Mannschaft etwas leichter zu machen, braucht es erneut einen starken 8. Mann. Da können sich die Mannen rund um Kapitän Tomas Zeman auf ihren treuen Anhang verlassen, der wieder alles geben wird, das Team lautstark nach vorn zu peitschen. Für gute Stimmung und packenden Sport ist am Sonntag also garantiert. Sehr gern teilen wir dieses Erlebnis mit euch und laden das sportinteressierte Städtedreieck herzlich dazu ein, den HSV Bad Blankenburg anzufeuern und in stimmungsvoller Atmosphäre, spektakulären Sport zu erleben.

Wem dies alles noch nicht reicht haben wir zusätzlich ein Vorspiel zu bieten. Denn unmittelbar vor der Begegnung gegen die HSG Freiberg, bestreitet die zweite Männermannschaft des HSV Bad Blankenburg ihr Heimspiel gegen den TSV Zella-Mehlis. Schon in diesem Spiel wird anspruchsvoller Sport gezeigt und sich über Unterstützung von den Rängen sehr gefreut. Das Spiel der zweiten Männermannschaft wird um 13:30 Uhr angeworfen.