Köthen liefert intensive Auseinander- setzung mit dem Tabellenführer ab

Köthen liefert intensive Auseinander- setzung mit dem Tabellenführer ab

Spielbericht HG 85 Köthen | 27.Spieltag | MDOL | HSV Bad Blankenburg - HG 85 Köthen 30:25 (16:15)
Jahreshauptversammlung 2017

Jahreshauptversammlung 2017

Jahreshauptversammlung 2017 am 12.05.2017 um 18:00 Uhr in der Jahn GmbH
Mitgliedsbeitrag 2017

Mitgliedsbeitrag 2017

Für alle, die es bisher vergessen haben! Bitte den Mitgliedsbeitrag für 2017 bezahlen!
Letztes Highlight im vorletzten Heimspiel

Letztes Highlight im vorletzten Heimspiel

Vorbericht HSV BB | 27.Spieltag | MDOL | HSV Bad Blankenburg - HG 85 Köthen
HSV gewinnt Prestigeduell und Spitzenspiel in der 4. Liga

HSV gewinnt Prestigeduell und Spitzenspiel in der 4. Liga

Spielbericht OTZ | 27.Spieltag | MDOL | HSV Bad Blankenburg - HG 85 Köthen | 30:25 (16:15)
Köthen liefert intensive Auseinander- setzung mit dem Tabellenführer ab
Jahreshauptversammlung 2017
Mitgliedsbeitrag 2017
Letztes Highlight im vorletzten Heimspiel
HSV gewinnt Prestigeduell und Spitzenspiel in der 4. Liga
23.03.2017

Punkte trotz freiem Wochenende?

Nach dem spektakulären Sieg über den VfV Spandau 1922 und den damit verbundenen Einzug ins DHB-Amateurpokalfinale, kehrt für den HSV Bad Blankenburg der Ligaalltag wieder ein. Zugegeben, dann doch nicht so richtig. Denn am kommenden, für den HSV ein eigentlich spielfreies Wochenende, findet die MDOL Auswärtspartie gegen den ZHC Grubenlampe statt. Der 26. Spieltag musste für beide Mannschaften aufgrund des Pokalfinals um zwei Wochen vorverlegt werden.

Es bleibt also wenig Zeit um durchzuschnaufen. Dies gilt aber auch für die Zwickauer. Diese werden in heimischer Halle am Tag zuvor mit dem SV Plauen-Oberloßa 04 um wichtige Punkte im Abstiegskampf streiten. Tags darauf, also am 26.03.2017, ab 16:30 Uhr, gastiert dann der Tabellenführer HSV Bad Blankenburg in der Sporthalle Zwickau-Neuplanitz.

Dabei sind die Gastgeber quasi verdammt in beiden Spielen zu punkten, wollen sie die Chance auf den Klassenerhalt wahren. Da hat zumindest am Sonntag der Gast aus Thüringen schwer etwas dagegen. Für den Geschmack des Tabellenführers wurden in den vergangenen fünf Ligaspielen genug Punkte liegen gelassen. Bei einem Sieg der Blankenburger kommt es am darauffolgenden Spieltag zum Showdown in der MDOL. Dann bekommt der HSV Bad Blankenburg die Möglichkeit, vor heimischer Kulisse, die Meisterschaft vorzeitig in Sack und Tüten zu packen.

Das will sich die Schläger-Sieben auf keinen Fall entgehen lassen. Es darf also davon ausgegangen werden, das Jörn Schläger am Sonntag eine top vorbereitete Mannschaft auf die Platte schickt. Fehlen darf da natürlich nicht der lautstark unterstützende Anhang des HSV Bad Blankenburg. Die geografische Nähe dürfte demnach wieder dafür sorgen, dass auch in Zwickau der 8. Mann anfeuernd hinter der Mannschaft steht und für eine unvergleichliche Atmosphäre im Gästeblock sorgt.