Köthen liefert intensive Auseinander- setzung mit dem Tabellenführer ab

Köthen liefert intensive Auseinander- setzung mit dem Tabellenführer ab

Spielbericht HG 85 Köthen | 27.Spieltag | MDOL | HSV Bad Blankenburg - HG 85 Köthen 30:25 (16:15)
Jahreshauptversammlung 2017

Jahreshauptversammlung 2017

Jahreshauptversammlung 2017 am 12.05.2017 um 18:00 Uhr in der Jahn GmbH
Mitgliedsbeitrag 2017

Mitgliedsbeitrag 2017

Für alle, die es bisher vergessen haben! Bitte den Mitgliedsbeitrag für 2017 bezahlen!
Letztes Highlight im vorletzten Heimspiel

Letztes Highlight im vorletzten Heimspiel

Vorbericht HSV BB | 27.Spieltag | MDOL | HSV Bad Blankenburg - HG 85 Köthen
HSV gewinnt Prestigeduell und Spitzenspiel in der 4. Liga

HSV gewinnt Prestigeduell und Spitzenspiel in der 4. Liga

Spielbericht OTZ | 27.Spieltag | MDOL | HSV Bad Blankenburg - HG 85 Köthen | 30:25 (16:15)
Köthen liefert intensive Auseinander- setzung mit dem Tabellenführer ab
Jahreshauptversammlung 2017
Mitgliedsbeitrag 2017
Letztes Highlight im vorletzten Heimspiel
HSV gewinnt Prestigeduell und Spitzenspiel in der 4. Liga
20.04.2017

Letztes Highlight im vorletzten Heimspiel

Die MDOL-Saison 2016/ 17 neigt sich dem Ende zu. Am kommenden Wochenende wird der 27. von 30 Spieltagen ausgetragen. Dazu empfängt der HSV Bad Blankenburg im vorletzten Heimspiel die HG 85 Köthen. Anwurf ist am Sonntag, dem 23.04.2017, zur gewohnten Zeit um 16.30 Uhr, in der Guts Muths-Halle Bad Blankenburg.

Mit Recht darf man sich dabei im Städtedreieck auf ein echtes Top-Spiel freuen. Denn mit der HG 85 Köthen gastiert der Tabellen-Vierte in Bad Blankenburg. Lange Zeit waren die Anhaltiner direkter Konkurrent im Kampf um die Mitteldeutsche Meisterschaft.

Nach fünf Niederlage in Folge scheinen sich die Köthener mit dem 28:23-Sieg am vergangenen Spieltag gegen den HC Glauchau/ Meerane aus ihrer Minikriese befreit zu haben. Die Medaillen-Plätze sind noch in greifbarer Nähe. Möchte die HG aber noch um die Vizemeisterschaft mitspielen, ist am Sonntag ein Sieg von Nöten. Verlieren die Gäste aus Sachsen-Anhalt, droht sogar das Abrutschen auf Rang 5. Der Vorjahresmeister und einstige Mitkonkurrent in der 3. Bundesliga ist dann fast schon raus aus dem Rennen um die Platzierungen auf dem Treppchen.

Darauf kann und will die Truppe von Trainer Jörn Schläger keine Rücksicht nehmen. Der HSV Bad Blankenburg will seine blütenreine Heimbilanz unbefleckt lassen und auch ihr vorletztes Heimspiel gewinnen. Bedenkt man die hohe Doppelbelastung durch den Pokal und die angespannte Personalsituation bei den Thüringern wird schnell klar, dass dies keine leichte Aufgabe wird. Dennoch werden Jörn Schläger und sein Team nichts unversucht lassen, die Spieler des HSV Bad Blankenburg optimal auf das letzte Top-Spiel der Saison vorzubereiten.

Es darf also erneut ein packendes Handballspiel erwartet werden. Dazu laden wir herzlich alle Liebhaber des Handballs aus dem Städtedreieck und darüber hinaus ein, als 8. Mann in atemberaubender Atmosphäre den HSV Bad Blankenburg lautstark zu unterstützen.